Software, Ereignisse, Reisen und kurioses ... RSS 2.0
# Saturday, 18 June 2011

Früher hatte ich mir unter der Aussage "Deutschland ist Kinderfeindlich" eigentlich nie etwas
vernünftiges vorstellen können. Langsam aber bekomme ich eine Idee davon. Als Beispiele würde
ich hier zu enge Gänge in Drogarien angeben durch die keine normalen Einkaufswagen passen und
somit auch ein Babysitz nicht mitgenommen werden kann. Dafür aber die Babyartikel ganz hinten stehen.

Ein weiteres Beispiel gab es heute bei einer bekannten Fast Food Kette im Münchner Süden. Leider
war es uns nicht möglich dort etwas zu essen, da der Maxicosi nicht zwischen Banklehne und Tisch passte.
Gut das die Bänke dort nicht mal mehr gepolstert sind um die Kunden nicht zum Aufenthalt zu motivieren
ist wohl der Tatsache geschuldet, das bei mitgenommen Speisen zum selben Preis einfach mehr Gewinn
gemacht wird. Grund ist hier, das das Unternehmen nur 7% UmSt abliefern muss und nicht 19%. Da hilft dann auch ein Wickelraum nichts mehr.

Was die Sache noch in Richtung Dummheit wandern läßt ist die Tatsache, das das Fastfood Restauant genau
gegenüber eines Geschäftes für Baby und Kleinkinder Utensilien liegt, somit die Häufigkeit der Eltern mit
Baby nicht ganz unbeauchtlich sein wird.

Eltern die einen Ausflug zu Baby One planen, würde ich empfehlen sich einen Happen mit auf den Weg zu nehmen.

Saturday, 18 June 2011 16:03:05 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [16] - Trackback
Deutschland | Menschen | München | Not Todos
# Wednesday, 05 November 2008


by Barack Obama

Weitere Links:
> Obama und Google
> die Geburtsstunde von Obama
> Stern - Welcome, Mr. President!
> Die Bundeskanzlerin
> Zeit Online
> CNN - This is your victory

Nun ist es soweit, Barack Obama wird der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Hier ein paar Gedanken und Splitter dazu.

Die Bewegung - Change we need!
Er hat es geschafft, einen großen Teil der Bevölkerung im In – und Ausland in dem Gedanken zu einen, das das was heute die USA ausmachen und das was in der Welt vorgeht, nicht in Ordnung ist. Die Botschaft lautete „McCain = 8 weitere Jahre Bush“. Angesichts der tiefgreifenden Probleme der USA eine Horrorvorstellung für sehr viele Amerikaner, so das die Wahlbeteiligung in die Höhe schoss und gleichzeitig auch extrem konservative Weiße Obama gewählt haben.

Die Psychologie – Yes we can!
Wenn man sich gedanken über das Amerika am 05.11.2008 macht, so hat sich genau genommen nichts verändert. Die Aktien sind im Keller, 1,5 Million Menschen haben ihre Häuser verloren, weitere 10 Mio stehen auf der Türschwelle. Das Staatsdefizit wird auf 1000 Milliarden USD geschätzt und seit einigen Tagen wurde der Präsident kaum mehr gesehen. Und dennoch zeigten die Bilder aus allen Teilen der USA jubelnde Menschenmassen. Das ist aus meiner Sicht das wirkliche Geheimnis des zukünftigen Präsidenten, er kann die Leute motivieren.

Das ist der wahre Sinn für Demokratie
Wer in Deutschland geht noch zu Wahl, wenn feststeht, das die CDU, SPD oder sonst wer die Wahl bereits gewonnen hat? Wohl nicht viele. Doch in den USA ist das anders. Um 3 Uhr MTC Stand der Wahlsieger fest und dennoch gingen die Menschen in Alaska noch bis 7 Uhr unserer Zeit zur Wahl. McCain wird es gefreut haben, seine Partei hat den Staat gewonnen.

Die Reden danach
Wahre Größe erkennt man zum Zeitpunkt der Niederlage, habe ich mal gelesen und auf die Rede von Senator McCain kann man das wohl uneingeschränkt anwenden. Er bedanke sich artig für die Unterstützung in seiner Kampagne „Country First“, um dann Größe zu zeigen und dem neuen Präsidenten die Unterstützung bei der Bewältigung der Probleme der USA zu helfen. Das brachte ihm Pfiffe seiner eigen Angehörigen ein, die mich doch recht stark an das Debakel bei der Parlamentsentscheidung über das 700 Mrd USD erinnerte. Dort hatte die eigene Partei dem Präsidentschaftskandidaten eine saubere Niederlage zugefügt. Obama verlas eine Predigt, von dem einen Amerika aller Bevölkerungsgruppen und er begann sogleich die Welt darauf vorzubereiten, das das was er versprochen hat seine Zeit brauchen wird. Wir werden sehen, ob sie ihm gegeben wird.

Rede von Barak Obama
Rede von John McCain

Er hat (nur) 2 Jahre Zeit
In den nächsten 2 Jahren kann Barak Obama regieren wie er und seine Partei es für notwendig halten. Nach dieser Wahlnacht stellen die Demokraten nicht nur den Präsidenten, sondern auch die Mehrheit in beiden Parlamenten. Doch diese Position wird in 2 Jahren auf den Prüfstand gestellt, da dann wieder ein Teil des Parlaments neu gewählt hat. Dies ist gleichbedeutend damit das in 2 Jahren die ersten tiefgreifenden Erfolge auf dem Tisch liegen müssen. Andernfalls besteht die Gefahr das dem Präsidenten ein Teil seiner Handlungsfähigkeit genommen wird. Dies ereilte bereits seinen Vorgänger.

Wednesday, 05 November 2008 11:07:48 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | Präsident | USA | Wahl
# Thursday, 05 June 2008

Nun ist es soweit, alles ist klar. Die erste amerikanische Präsidentin ist Geschichte. Der Weg ist frei für den ersten schwarzen amerikanischen Präsidenten, Barack Obama. Eh oder vielelicht doch nicht? Stimmt da war noch was, ein 72 jahriger Republikaner, der bereits einige Monate Spitzenkanditat ist. Ist der wirklich eine Herrausforderung für einen Mann der Slogans wie "Yes We Can" oder das allgegenwärtige "Change". Ein Blick auf seine Webseite zeigt dem geneigten Betrachter einen fast überirdischen in Predigerpose sprechenden Mann. Was ich aber noch nirgends wirklich gefunden habe ist die Antwort auf die geniale Aussage "Yes We Can", aber WIE? John McCain hat auch was zu bieten, was den Amerikaner anspricht. Er ist ein Patriot, patriotischer geht es kaum, wenn man bedenk, was er für das Land in Vietnam geleistet hat und welchen Backround er hat. Allgemein sagt man das der Amerikaner der zur Wahl geht Weis und Wohlhabend ist. Der der sicherlich nicht zur Wahl geht ist schwarz, jung und männlich. Was auch als Punkt für Herrn McCain zu werten wäre.

Gegal wer später der 44. Mann an der Spitze der USA wird ist wohl offen. Doch wird es interessant zu sehen in wie weit sich das amerikanische Volk einen Wechsel weg von der Bush Ära wünscht. Auch bin ich gespannt, warum der eine oder der andere Präsident wird, denn heute scheint es so als ob weniger Konzepte oder Pläne das Amerkanische Volk leiten werden sondern der Aufruf tiefliegender amerikanischer Werte wie „Selbstbewustsein" oder „Patriotismus“.
Eine spannende Entwicklung ist die Tatsache, das gegenüber vergangenen Wahlen, die Politiker es wohl schaffen noch größere Teile der Bevölkerung zu mobilisieren. Als Beispiel kann man hier Veranstaltungen von Herrn Obama mit 70000 Teilnehmern aufführen. Ob dies die  Wahlbeteiligung Beine macht bleibt zu beobachten.

Auch im deutschsprachigem Raum wird die Wahl in den USA immer mehr verfolgt, so gibt es z.B. eine eigene Webseite
http://www.uswahl2008.de/. Ein netter Blogeintrag zu diesem Thema ist bei South Park Republican zu finden.

Thursday, 05 June 2008 22:03:56 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | USA
# Wednesday, 22 August 2007

Der geneigte Leser dieses meines Blogs, hat sicherlich schon mal eines meiner Fundstücke betrachtet. Heute habe ich ein neues entdeckt. es behandelt eines der beiden Urverhaltensweisen des Menschen, nein nicht der Fortpflanzungstrieb, diesmal die Aggression. Auch diese hat sich weiterentwickelt und so habe ich heute folgendes Bild gefunden:

netprayer4vk.png

Wednesday, 22 August 2007 10:47:47 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Fun | Internet | Menschen
# Wednesday, 18 July 2007

Ich bin nicht gut drauf. Heute bin ich mal wieder in meinen Grundfesten des Glaubens an den inteligeten Informatiker erschüttert worden. Jeder hat es schon mal gehört: "geht nicht" und dann hat jemand drauf gesagt, "gibt es nicht". Ich habe heute versucht jemanden zu erklären, das etwas "so" nicht geht. Aber das war nicht möglich, denn das haben sie "schon immer so gemacht" (immer => 10 Jahre) und "alle anderen können das auch", ok wir halt "so" nicht. Gut die in diesem Fall unumgängliche Tatsache konnte ich diesem netten Menschen nur mit dem Dampfhammer klar machen. Dann war er sichtlich beleidigt, mein Telefonhörer verfärbte sich ;-). Da meine Motivationsmethoden in solchen Fällen umwerfend sind hat der Mensch am anderen ende der Leitung dann doch meine Lösung angehört und übernommen. Dazu musste er aber mit einer dritten Person sprechen um Informationen zu bekommen. Dieser hat er dann meien Erklärung derart verdreht, das diese völlig verwirrt kurz vor dem Amok laufen war und eine denkwürdige EMail verfasste die mit dem weltbewegenden Wort "HILFE!", ohne Anrede, begann. Dann durfte ich das wieder grade rücken. Nun bin ich gespannt was als nächstes passiert.

Wednesday, 18 July 2007 19:48:46 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | Not Todos
# Tuesday, 17 July 2007

Ja es geht wirder los und diesmal geht es nicht darum, den Wahnsinn weiter zu machen oder was neues, sondern ausnahmsweise mal darum, was kommt nach dem Wahnsinn. Nein heute geht es nicht um mich sondern mal wieder um das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Genauer gesagt um die Anstehende Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten, oder vielelicht sogar zur Präsidentin der USA. Egal also ich heute mal mich mit den Neuerungen von Windows Vista beschäftigt, genauergesagt mit den Sidebargadgets. Da gibt es im Internet eine Seite die sich Windows Live Gallery Beta nennt auf der habe ich ein Hillary 2008 - Sidebargadget gefunden, mit dem man die Wahl von Frau Clinten fördern kann, ja genau die die dann einen Praktikanten will. Mehr Details findet man unter: http://gallery.live.com/liveItemDetail.aspx?li=0724a143-3c56-4250-8488-785c7d52d47b&bt=1&pl=1 oder unter http://hillary.livegadgets.net

Tuesday, 17 July 2007 21:00:58 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | USA
# Sunday, 08 July 2007

... und schon gar wenn er einen Haufen Geld dafür ausgegeben hat, um eine Prügelei live und in Farbe miterleben zu dürfen. Nichts anderes ist wohl gestern Abend in der Köln Arena zu sehen gewesen, nachdem, aus meiner Sicht einer der fähigsten Leute in der Halle,  der Trainer von Herrn Brewster das Handtuch geworfen hatte. Der Mann hatte keine Möglichkeit sich aus seiner Lage mehr zu befreien. Das Ergebnis wäre wohl eine noch wüstere Verprügelei geworden, wie bei unserem Starboxer, nein er ist nicht der Depp der Nation ;-), Herrn Schulz. Das in so einer Situation die Zuschauer dagegen sind ist mir unverständlich, wenn man mal von den offensichtlich doch eher Animalischen Gelüsten der Publikums absieht. Der einzige der wieder mal sein Geld wohl eher nicht Wert war, war der Herrenausstatter von Herrn Ebel.

Sunday, 08 July 2007 11:41:42 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | Sport
# Tuesday, 19 June 2007

So könnte man einen Tag nennen, wie ich ihn gestern erlebt habe. Nun bin ich eigentlich noch nicht ganz so alt, aber es kommt schon mal vor, das ich über Dinge nachdenke und dann die Zahl Zwanzig oder noch höher in Jahren mir in den Sinn kommt. Nun bin ich wie jeden Tag, fast, mal wieder an der S-Bahn Haltestelle gestanden und werde von einer älteren Dame begrüßt. Hm was tun, ok Regel 1 nett sein. Regel 2 krampfhaft darüber senieren wer das wohl sein mag. Ok es kam dann raus Englishlehrerin ... ca. 15-20 Jahre her. Bemerkenswerter Weise hat die Dame, nun in der Rente befindlich, keine Lust mehr auf Englisch und besucht jetzt spanisch Kurse. Gut der Rest des Tages ging so im allgemeinen Wahnsinn vorbei. Ich wieder auf dem Heimweg, die U-Bahn hatte 3 Min Verspätung, erträglich. In der S-Bahn lese ich ein Buch, ja ich kann lesen, und was passiert eine Dame meines Alters braun gebrannt, kennt meinen Namen, ich kenn Ihr Gesicht nicht mehr. Nach kurzer Diskussion hab ich dann ihren Name in die Grundschule zurück setzen können und wir haben die 20 Min in der S-Bahn, ja die war pünktlich und nicht zu langsam, über uns geredet. Ich werde alt, ist das Fazit, wenn die ehemalige Mitschülerin bereits 15 Jahre für eine Versicherung auf dem Buckel hat, 2 Kinder im Schulfähigen Alter hat, geschieden ist und nach einer 4 jährigen Ausbildung nun Naturheilkunde anwendet. Um zu guter letzt noch die Aussage zu treffen, das unsere gemeinsame Schulzeit eher bald auf die 30 als auf die 20 Jahre zugeht.

Tuesday, 19 June 2007 21:41:43 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | München
# Tuesday, 22 May 2007

Ich hatte heute morgen mal wieder so richtig Spass mit meinem Emailaccount. Mal von dem sonst so sinnlosen Zeug das der Spamfilter leider für gut befunden hat, habe Post vom Anwalt bekommen. Genauer gesagt vom Anwalt einer Firma Namens: Andreas & Manuel Schmidtle. Ich hätte vor einiger Zeit bei denen ein Abo für die Seite P2P-heute.com abgeschlossen und nicht bezahlt. Preis sollte 714,00 EUR betragen und binnen 10 Tage zu zahlen und sonst Anzeige wegen Betrug usw.... Hm da is man ja mal so en bisserl überrascht, denn ich brauch solche Seiten nicht und ich habe noch nie einen Anwalt gesehen, der seine Brieferl per EMail verschickt. Lustig wurde es erst wenn man bzw. ich mich mit dem Anhang der EMail beschäftigte, die die Originalrechnung enthalten sollte. Die Endung lautete "rar". Also ich das Ding entpackt und siehe da eine Datei mit der Endung ".pdf.exe" erschien. Mein Virenscanner mag das Ding nicht, deshalb hab ich das Ding nicht ausgeführt.

Nun wollen Wir die Situation betrachen:

1. Eine Firma versucht offensichtlich Geld zu erpressen indem Sie über ihren Anwalt solche Briefchen verschickt.

2. Auf der oben genannten Seite steht was von 7 EUR pro Monat und 24 Monaten laufzeit => 714,00 EUR ist Bullshit.

3. Ich wurde bei meiner Anmeldung Identifiziert. Die IP lautete:  217.285.169.2 => vielleicht gibts die im nächsten Jahrhundert.

4. Und das ist das coolste der Header von der Mail:

:
:
Received: from [###.###.###.###] (helo=ABTS-NCR-Dynamic-###.###.###.###.airtelbroadband.in
:
Return-Path: <
akstcurbanwearmnsdgs@urbanwear.com>
:
:
COOOL Also der Rechtsanwalt verschickt seine Breife über einen Indischen Mailserver..... und wenn man ihm antworten will schreibt man an eine Modefirma...

Naja ich hab halt a bisserl im Web geservt und festgestellt, das offenbar die oben genannte Firma schon mal a bisserl Probleme rechtlicher Seits hatte und somit bei einigen Verbraucherschützern nicht übermässig beliebt ist. Und dies scheinen nun einige findige Buschen oder Madl dazu zu nutzen solche gefakten EMails rum zu schicken um einen Wurm, und das scheint in dem Anhang zu schlummern, zu verteilen. Diese Leute wollen das Geld wohl nur zweitrangig, sondern ihren Wurm verteilen auf Kosten von dritten.

Ich hab vorsichtshalber mal eine böse Mail an die Firma geschrieben um abzuklären, das hier auch wirklich nix dran ist. Bin gespannt was da noch so passiert.

Tuesday, 22 May 2007 20:23:56 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Internet | Menschen | Not Todos
# Friday, 11 May 2007

Fundstück des Tages:

Andreas Scherer neuer Verleger-Chef

Landshut (AZ). Die bayerischen Zeitungsverleger haben mit der Neuwahl des Ersten Vorsitzenden am Freitag einen Generationswechsel vollzogen: Andreas Scherer, Geschäftsführer der Mediengruppe Pressedruck, in der die Augsburger Allgemeine erscheint, wurde von der Hauptversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Mehr dazu unter: http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Startseite/Artikel,Andreas-Scherer-neuer-Verleger-Chef_arid,947108_regid,10_puid,2_pageid,4288.html

Friday, 11 May 2007 15:03:20 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Fun | Menschen
# Saturday, 05 May 2007

Beim serven im Internet bin ich auf einen Blog gestossen, der mir mal wieder vor Augen geführt hat, das der Krieg nicht nur auf den Schlachtfeldern dieser Welt tobt, sondern in gewisser weise auch im Internet. MEine Meinung zu dem nun folgenden Blog ist die das wohl wie so oft im Leben die Extreme nicht immer Zielführend sind.

http://blog.myspace.com/index.cfm?fuseaction=blog.view&friendID=36903691&blogid=260810868

Vielleicht sollte ich hier auch mal einige Benutzerregeln aufstellen. So anch dem Motto "wer dies liest darf kein Mitarbeiter des MVV sein".....

Saturday, 05 May 2007 10:49:59 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | USA
# Sunday, 18 February 2007

Es gab Zeiten, da war Fussball mein Ausgleichssport. Nein nein nicht machen, schauen. Das waren noch Zeiten als man sich am Fr Abend nach einem verpatzten EHC München Spiel, z.B. zwei Gegentore in Überzahl oder so, sagen konnte, morgen wird alles besser. Und was soll ich sagen, diese Zeiten sind vorbei. Jetzt muss ich am Sa sehen, dass ein Oli Kaaahhn eine Glanzparade abliefert, der Rest vom Weissen Teams zuschaut und dann auch Kahn nimmer mag und liegen bleibt und einem Aachener zuschaut wie der das Runde ins Eckige hämmert. Meiner Meinug nach dürfen Laute, die so viel Geld verdienen nicht liegen bleiben, auch wenn sie ein Idol usw. sind oder gerade deswegen. Ich bin mir sicher das die Bayern nicht schlechter spielen würden, wenn sie nur die hälfte verdienen, da Sie ja auch nur die Hälfte der Leistung bringen.

Sunday, 18 February 2007 09:33:44 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | München
# Monday, 22 January 2007

Eine Frage die wohl die wenigsten beantworten können: Was ist am 20.01.2009? Genau die Antwort kann man sogar schon kaufen und zwar => http://www.bushslastday.com/ . Jo wie komm ich drauf. Bei meinem unvermeidlichem Studium von diversen News Kanälen bin ich auf einen Artikel gestossen, den ich für Bemerkenswert hielt. Offensichtlich geht die Angst vor Terroristen oder die Polarisierung der Welt über Georg W. Bush in derart wilde Regionen, dass Leute wegen ihrer Meinung nicht mehr mitfliegen dürfen. So geschehen auf einem Flug der Airline "Qantas". dies meldet der Spiegel: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,461310,00.html Man kann aus meiner sicht darüber streiten, ob der Aufdruck "Weltterrorist Nummer eins" sein muss, aber Tatsache ist, das im umstrittenen Irak Krieg mehr Zivilisten gestorben sind als in allen Terroranschlägen der letzten Dekade. Mal vom wirtschaftlichen Schaden der den USA aus sich selbst herraus entstanden ist. Vielleicht sollte sich der eine oder andere mal einige Gedanken über die Menschenrechte und damit auch das Recht auf freie Meinungsäusserung machen. Auf der anderen Seite hätte wohl ein Pullover die Sachlage geklärt ohne die innere Überzeugung zu beschädigen.

Monday, 22 January 2007 16:05:55 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | USA
# Tuesday, 12 December 2006

Der heutige Tag begann wie immer mit riesigem Frühstück und dann ab zum Zug. Doch dabei verschlimmerte sich mein Subway Problem zu einem MTA/NJT Problem. Denn der Zug den ich bestiegen habe ist nicht wie verzeichnet nach Manhatten sondern nur an den Grenzfluss zu Manhatten gefahren. Na gut mit vollem Magen eine schaukelde Schifffahrt ist macht laune... Nachdem ich somit in Downtown Manhatten gelandet bin und nicht wie geplant in Uptown Manhatten habe ich kurzerhand eine kleine Planänderung eingebaut und mir heute das Ground Zero Visitor Center, Battery Park, Liberty Island, incl. Nickerchen in der Sonne unter den Augen von Mrs Liberty,  und Ellis Island angeschaut. Für den kleinen Hunger gab es ein paar Donuts vor der NYSE (Börse). Dann mussten noch 2 Stunden tot geschlagen werden um die Zeit bis zum geplanten Trip nach Staten Island per Fähre zu überbrücken. Somit etwas im Rathauspark rumhängen und eine Pizza gleich neben Ground Zero verspeisen. Die Fahrt nach Staten Island hat dann mal wieder zu Tage gebracht, das in den USA wohl einfach die Energie zu billig ist, den nach 5 Min bin ich im T-Shirt da gesessen bei Temperaturen, die sonst nur meine Nachbarn fertig bringen. Gut zurück in Manhatten was soll man mit dem angebrochenen Abend anfangen, also mal wieder Schaufenster gucken in der Gegend um die 59th Strasse und Park Ave. Auf dem Rückweg komm ich bei FAO Schwarz vorbei, soll angeblich das tollste Spielzeuggeschäft in NYC sein, wobei es offenbar jetzt einen Toys r us gibt der noch toller sein soll. Naja was soll ich sagen waren ein Haufen Leute dort Kameras vom Fernsehn und bestimmt 20 Menschen mit professionel aussehenden Fotoapperaten. Also was mach ich bei gefühlten -3 Grad, genau ich stell mich dazu und hab immer brav wenn die anderen Fotos gemacht haben auch welche gemacht. Alles in allem hab ich keinen von den dort gekannt bis auf den letzten und den kann man unten bewundern. Der Abend ist dann noch spitzenmäßig ausgeklungen, denn ich habe es geschafft problemlos per Bahn heim zu kommen, was um 2315 Uhr auch der fall war.

 




Tuesday, 12 December 2006 06:03:55 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Foto | Menschen | USA
# Monday, 11 December 2006

Today the trip started at about 8:11 at Broad str station. Um nun mein English zu schonen gehts in deutsch weiter. Also Zug nach NYC dann mit der Subway zur Wall street, man war die ruhig, ok war auch Sonntag. Paar blöde Fotos gemacht, dann zu Pier 17 Schiffe angeschaut Fotos von Süd Manhatten gemacht. Ewig gesucht um den Zugang zur Brooklin Bridge zufinden und dann über den Fluss nach Brookly, ca. 20 Min Laufweg und absolut durchgefroren, durch den vorherrschenden Wind in fast Sturmstärke. Paar Bilder von der Brooklin Bridge gemacht, die wahrscheinlich schon Millionen mal vor mir gemacht wurden und dann kam mein kleines Problem mit der Subway mal wieder auf.... Ich habe geschlagene 45 Min nach dem verdamten Zugang zu einer bestimmten Subway Station gesucht und dann net gefunden sondern zufällig die nächste gefunden. Also Richtung Uptown zur 42ten Strasse und dann nach Westen an den Fluss zum Schiffe anschauen. Naja des war dann wohl eher eine Entäuschung.... Gut von dem Kreuzfahrtschiff hat man noch a bisserl was gesehen, das stand oben aus dem Ihn umgebenden Terminal raus, aber der Flugzeugträger ist scheinbar auf Feindfahrt.. Ne net ganz der wird umgebaut und deshalb ist das Museum bis 2008 geschlossen. Das einzig nette war ein Concord, die dort auf einem Pondon wartet. Aus Frust und Windstille hab ich dann ein Nickerchen in der Sonne gemacht.. Den rest des Nachmittags hab ich mit Fotografieren in und um den Central Park verbracht. "Imagine" mal als stichwort. Eher Abgefahren war der Scatertanztee, bei dem mal wieder rausgekommen ist, das in NYC jeder leben kann wie er will. Der Abend begann auf der Fith Eve und danach den Nationalen Christbaum Anschauen. Feeling wie auf der Wiesen im Bierzelt Sa Nachmittag um 1630 Uhr. Das hat mir auch die Möglichkeit gegeben meine Fotos mit Stativ zu machen bevor 2 schwer bewaffnete Sheriffs zum mir kamen und mit den liebevollen Worten "YOU CAAAND USE THAT (auf das Statif zeig) HERE!!!!!" mir klar machen wollten das ich zu viel Platz brauchen und überhaupt. Zum Abschluss dann noch ein Besuch beim Ground Zero, wo ich allerdings keine Fotos gemacht habe, denn davon muss man nicht wirklich welche machen. Ok einen hab ich noch auf dem Rückweg hab ich irgendwas von 5 Wagen gehört, naja hätte ich mir als im 4ten wagens sitzeder besser anhören sollen, denn wegen Bauarbeiten wurden die Türen der ersten 5 Wagen an meiner Station nicht geöffnet, sokmit kleiner Umweg zur nächsten Station 30 Min warten und dann zurückfahren. Ok jetzt noch ein Grund warum mir in USA das X-mas shopping vergehen würde: Jedes, aber auch wirklich jedes Kaufhaus wird von der Heilsarmee belagert und zwar von den sogenannten Bell Ringern, soll heissen vor jedem Eingang steht ein Mensch in Uniform und bimmelt mit einer Handglocke was das Zeug hält. Gut nur Vollständigkeit halber neben Ihm steht ein Topf für Spenden.  

 




Monday, 11 December 2006 04:26:26 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Foto | Menschen | USA
# Monday, 27 November 2006

Wie ich gerade lesen musste, lässt rauchen das Hirn schrumpfen. Was in manchen Lebenslagen ein ganz naderes Bild abgibt. Es gibt also nicht nur Leute die sich blöd Saufen, nein es gibt auch Leute die sich blöd rauchen. Wäre doch mal was neues für die Zigarettenpackungen, nicht mehr "Rauchen kann tötlich sein!" , jetzt: "Rauchen lässt Ihr Hirn schrumpfen". Ich bin eh der Meinung an dieser Stelle sollte mehr Abwechslung herrschen, damit man als ansträndiger passiv Raucher auch mal a bisserl a Abwechslung hat.

http://de.news.yahoo.com/24112006/295/rauchen-laesst-hirnmasse-schrumpfen-0.html

 

Monday, 27 November 2006 12:30:08 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen
# Friday, 24 November 2006

In meinem tiefsten inneren wusste ich es ja schon länger, es wird Zeit mal a bisserl auszuspannen die Ruhe geniessen und einfach mal Urlaub zu machen. Und ab heute kann ich es beweisen, ich bin vollkommen im Stress!

 

Stress-Test.pdf (44,52 KB)
Friday, 24 November 2006 14:01:17 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen
# Friday, 03 November 2006

Nun mal ganz ehrlich, Frauen können doch bestimmt so gut Autofahren wie Männer,oder? Nun gut beim Einparken und beim Kartenlesen wird es dann manchmal etwas schwieriger. Dachte ich zumindest..... Nun dann kam mir der Geistesblitz mal im Internet wieder bei einem der hier ansässigen Radiosender zu schauen und was soll ich sagen, ich bin erschüttert.

Radio Gang: http://www.radio-gong.de/index.php?module=xews&type=user&func=article&sid=975

Friday, 03 November 2006 15:24:02 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | München
# Monday, 30 October 2006
Ich bin heute im Zusammenhang mit einem Meeting auf den Spruch des Tages gestossen: "Do it my way or highway!" , was so viel heissen soll, mach was ich sage oder du fliegst.

Monday, 30 October 2006 15:05:03 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | USA
# Wednesday, 25 October 2006

Heute mal ein Tip für alle, die schon immer mal eine eigene Homepage nicht haben wollten.

http://hat-gar-keine-homepage.de/

Wednesday, 25 October 2006 19:32:55 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen
# Wednesday, 04 October 2006




Wednesday, 04 October 2006 20:51:24 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Menschen | München

Mal eine eher lustiger Beitrag zum Thema Fliegen.

1time.mpg (2,3 MB)
Wednesday, 04 October 2006 10:17:42 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Main | Menschen
# Wednesday, 27 September 2006

Man nehme einen Vertriebsmitarbeiter einer Firma ABC die Individualsoftware entwickelt. Es kommt zu einem ersten Informationstermin und dann werden folgende Zonk Fragen gestellt:

1. Hallo Herr Scherer, über welches Entwicklungsbuget reden wir in Ihrem Fall?
Hallo Herr Vertreter, ich soll jemandem sagen wie viel Geld man ausgeben kann ohne zu wissen wen man vor sich hat, was er kann und was für ein Unternehmen Sie vertreten.

2. Um nochmal auf Ihre Situation zurück zu kommen, welche Projekte in welchem finanziellem Umfang liegen denn bei Ihnen an?
Ich weis leider immer noch net wirklich ob ich überhaupt Projekte habe die ich Ihnen anvertrauern will und sie tun auch nicht viel um mir diese Entscheidung für Sie positiv zu gestalten....

3. Wir würden Ihnen einen Wartungsvertrag vorschlagen, dann können wir Ihnen zum einen eine feste Antwortzeit zusagen und zum anderen die Bugbehebung in einem vereinbarten Zeitrahmen durchführen.
Klar ich zahle monatlich Geld für eine nicht in anspruch genommene Leitung und Bugs sind ASAP zu beheben, da es sich hier um Gewährleistungsfragen handelt und im Notfall wir hier von Regressansprüchen reden.

 

Wednesday, 27 September 2006 16:44:51 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0] - Trackback
Main | Menschen | Not Todos
Wolken
AIU
I am happy!
I am on my way through the inet!
Twitter
Flickr - Zufallsbild
Reklame
About

Disclaimer
Der Inhalt diese Blogs spiegelt allein meine Meinung wieder. Es ist in keiner Weise beabsichtigt gegen irgentwelche Gesetze und Gefühle dritter zu verstoßen. Ist es denoch passiert, werde ich mich schnellst möglich um Abhilfe bemühen.

Inhaltlich verantwortlich:
Andreas Scherer Am Bach 3 82239 Alling

© Copyright 2017
Andreas Scherer
Sign In
Send mail to the author(s) E-Mail
Locations of visitors to this page Top Blogs
All Content © 2017, Andreas Scherer