Software, Ereignisse, Reisen und kurioses ... RSS 2.0
# Monday, 27 January 2014

The show must goon dachten wir uns und so geht es weiter:

24.01.2014 Nein heute kein Anruf bei einer netten Dame in einem Callcenter, heute kam der DHL Mann! Ja genau der Speedport war da. Alles wunderbar eingebaut, angeschlossen usw. bis zu der Maske auf dem Konfigurationsbildschirm mit der einfachen Fragen nach den T-Online Zugangsdaten, die wir in einem extra Brief ja zugeschickt bekommen hätten.... Äh ne, wir haben keinen Brief bekommen....

25.01 / 26.01 Wo bleibt der Brief? Ich hatte da ja so eine Idee... Vielleicht wurde nur der Speedport nochmal verschickt nicht die Zugangsdaten...

27.01.2014 Es kommt was kommen musste. Genau ein Anruf bei der 0800er Hotline der Telekom. Ja auch diesmal eine nette hilfsbereite Dame, bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Verbindung abriss ohne Ergebnis... Nächster Versuch, und es dauert ja auch garnicht lange, durch Spracherkennungsschleifen sich zu quälen, diesmal ein sehr netter hilfsbereiter Mann. Der beschäftigt sich mit der Historie des Umzugs und kommt zu der Entscheidung, es muss gehandelt werden. Die Zugangsdaten kommen per Mail. Das PDF auf einem Handy mit langsamen Internet lesen macht zwar keinen Spass, geht aber.

=> Ist das die Lösung? 

Naja leider nicht Ganz, denn die Internet Verbindung funktioniert damit, nur die Telefonie lässt sich nicht konfigurieren.... 

TBC  

Monday, 27 January 2014 22:13:52 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Not Todos
# Thursday, 23 January 2014

Ich werde an dieser Stelle keine Wertung abgeben, die Fakten sprechen für sich.

02.01.2014 Ich beantrage einen Umzug unseres Internets und Telefananschlusses im T-Punkt Germering. Keine tiefgehenden Schwierigkeiten, da sogar die Nummer gleich bleibt. Termin 20.01.2014.

1 Woche später 9-10 Seiten Auftragsbestätigung. Alles super, zwar kein Deutsch, aber der Inhalt stimmt. Auch die Adresse und das wird noch spannend, stimmt.

17.01.2014 Ich bekomme eine SMS in der geschrieben wird, das der große Tag des Umzugs am 20.01.2014 ist und alles so gemacht wird wie in der Auftragsbestätigung geschrieben.

20.01.2014 Telefon und Inet gehen nicht mehr. Sonst nix. Fehlt da nicht noch was?

22.01.2014 Warten auf den DHL Mann mit dem Speedport. Nix. 1. Anruf bei der Hotline. Aussage der netten Dame aus dem Callcenter: Hm, das Speedport und die Zugangsdaten sollten schon lag da sein. Sie schickt es nochmal raus.

23.01.2014 Warten auf DHL Mann mit dem Speedport. Nix 2. Anruf bei der Hotline. Aussage der netten Dame aus dem Callcenter. Ja das ist gestern zum ersten mal losgeschickt worden. (Eh, gestern wurde es doch zum zweiten mal losgeschickt). Es dauert 3-5 Tage bis das da ist. (Ich liebe Amazon, Overnight Express.) 

2. Anruf bei der Hotline mit etwas Motz Motz, warum man Belogen wird und so weiter. Aussage bei der Hotline, ja es war wieder eine nette Dame, die offenbar etwas beeindruckt war: Das erste mal ist der Speedport zurückgekommen, weil die Adresse, die der T-Punkt angegeben hat, keine Strasse enthielt, sondern nur eine Nummer.

TBC  

  

 

 

Thursday, 23 January 2014 17:55:35 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
Hardware | Not Todos
# Thursday, 10 November 2011

Am Di. führte uns unser Weg nach Ft Myers. Stationen waren das erstaunliche Anwesen und Museum der Zirkusfamilie Ringling. Weiterer Stop war der Strand Nr 1 der USA der Siesta Beach der mit feinstem absolut weißem Sand beeindruckt. Heute gingzugern ersten Fertighaus der USA , dem Winterwohnsitz von Herrn Edison inclusive. Labor und Poolanlage. In der direkten Nachbarschaft liegt das Ferienhaus eines Angestellten von Edison, einem gewissen Henry Ford. Am Nachmittag wurde am Pool relaxed.

 

Thursday, 10 November 2011 00:45:24 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [2] - Trackback
USA
# Tuesday, 08 November 2011

Fahren, fahren ,fahren, gestern ging es für einen Tag nach Ft Myers Beach  zum nationalen Finale im Sandsskulpturen bauen. Bei tollem Sonnenschein und ca. 30+ Grad Waren dort beeindruckende Skulpturen von verschiedenen Künstlern zu sehen. Heute war ein Frühstück im Vogelschutzgebiet, ein Besuch bei den Mannatees und ein Besuch im Tampa Hardrock Café angesagt. Am Nachmittag war noch relaxen am Pool und ein wundervoller Sonnenuntergang am Strand geboten.

Tuesday, 08 November 2011 02:37:27 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [5] - Trackback
USA
# Saturday, 05 November 2011

Nach unruhigernact gab es eine Mini Rundfahrt und Frühstück und etwas Shopping. Am Nachmittag war relaxen angesagt, ein kleiner Spaziergang am Strand und relaxen am Pool. Das Wetter ist windig und ca. 23 Grad. Das Meer ist bei ca.15 Grad. Der Himmel war klar und Blau. Am Abend gab es noch einen kleinen Ausfug nach St. Petersburg an den Pier.

 

 

Saturday, 05 November 2011 22:12:26 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [2] - Trackback
USA

Der letzte Tag in Orlando . Stationen waren der größte Mc Donald der Welt, eine völlig unterkühlte Titanic Ausstellung und der Universal City Walk inclusive dem Hardrock Café .  Die Titanic hatte eine unruhige Nacht und eine Erkältung bei allen Beteiligten zur Folge. Die Fahrt nach St Pete Beach war eher Ereignislos, aber mit relativ viel Verkehr mit einem wunderbaren Sonnenuntergang.

 

Saturday, 05 November 2011 21:07:17 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [2] - Trackback
USA
# Thursday, 03 November 2011

 Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Babynahrung geht es uns nun gut. Weitere Stationen waren Das Kennedy Space Center, Downtown Disney und heute Seaworld. Über das Wetter kan an sich absolut nicht beschweren und die Besuchermassen halten sich auch in Grenzen, was zur Folge hat, das wir die Zeit hier absolut genießen können. Morgen geht es dann über das Orlando Hardrock Café nach St. Pete Beach wo wir 3 Tage am Meer verbringen wollen.

Thursday, 03 November 2011 23:00:18 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [1] - Trackback
USA
# Tuesday, 01 November 2011

Was bisher geschah

Nach langem Flug sind wir in unsere Ferienvilla in Orlando eingezogen. Nachteil kein WIFI. Ansonsten ein wunderbares Domiziel. Gestern war Einkaufen angesagt. Danach entspannen. Usre kleine ist nun auch in USA angekommen und ausgeschlafen. Heute gehts an die Space Coast. Dann sollte es auch wieder Bilder geben.

Tuesday, 01 November 2011 16:24:43 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Comments [0] - Trackback
USA
# Saturday, 18 June 2011

Früher hatte ich mir unter der Aussage "Deutschland ist Kinderfeindlich" eigentlich nie etwas
vernünftiges vorstellen können. Langsam aber bekomme ich eine Idee davon. Als Beispiele würde
ich hier zu enge Gänge in Drogarien angeben durch die keine normalen Einkaufswagen passen und
somit auch ein Babysitz nicht mitgenommen werden kann. Dafür aber die Babyartikel ganz hinten stehen.

Ein weiteres Beispiel gab es heute bei einer bekannten Fast Food Kette im Münchner Süden. Leider
war es uns nicht möglich dort etwas zu essen, da der Maxicosi nicht zwischen Banklehne und Tisch passte.
Gut das die Bänke dort nicht mal mehr gepolstert sind um die Kunden nicht zum Aufenthalt zu motivieren
ist wohl der Tatsache geschuldet, das bei mitgenommen Speisen zum selben Preis einfach mehr Gewinn
gemacht wird. Grund ist hier, das das Unternehmen nur 7% UmSt abliefern muss und nicht 19%. Da hilft dann auch ein Wickelraum nichts mehr.

Was die Sache noch in Richtung Dummheit wandern läßt ist die Tatsache, das das Fastfood Restauant genau
gegenüber eines Geschäftes für Baby und Kleinkinder Utensilien liegt, somit die Häufigkeit der Eltern mit
Baby nicht ganz unbeauchtlich sein wird.

Eltern die einen Ausflug zu Baby One planen, würde ich empfehlen sich einen Happen mit auf den Weg zu nehmen.

Saturday, 18 June 2011 16:03:05 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [16] - Trackback
Deutschland | Menschen | München | Not Todos
# Saturday, 04 June 2011


 



 

Talend Open Studio was ist das? 

In der letzten Zeit habe ich mich in verschiedener Form mit ETL Aufgabenstellungen beschäftigt.

Das Ergebnis war die Suche nach einem ETL Tool, mit dem man auf einfache weise immer wieder
kehrende Daten Migrationsthemen bewältigen kann.

Das Ergebnis war die Wahl von Talend Open Studio
Mit diesem Tool ist es möglich einfach schnell und konfortabel Daten zu migrieren.

Vorteile sind, das man auf eienr grafischen Oberfläche auf Eclipse Basis Systeme modilieren kann und diese dann für verschiedene Laufzeitumgebungen generiert werden.

Nachteile sind teilweise Beschränkungen bei der generierung und steuereung von Logfiles. Auch ist die Dokumentation an manchen Stellen etwas dünn, gerade wennn es um die Nutzung einzelnen Elemente geht.t

Weitere Links:
> Talend Open Studio
> Talend Forge - Wiki,Tutorials usw.
 

Saturday, 04 June 2011 16:57:11 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [27] - Trackback
Software | Softwareentwicklung | ETL | Talend
Wolken
AIU
I am happy!
I am on my way through the inet!
Twitter
Flickr - Zufallsbild
Reklame
About

Disclaimer
Der Inhalt diese Blogs spiegelt allein meine Meinung wieder. Es ist in keiner Weise beabsichtigt gegen irgentwelche Gesetze und Gefühle dritter zu verstoßen. Ist es denoch passiert, werde ich mich schnellst möglich um Abhilfe bemühen.

Inhaltlich verantwortlich:
Andreas Scherer Am Bach 3 82239 Alling

© Copyright 2017
Andreas Scherer
Sign In
Send mail to the author(s) E-Mail
Locations of visitors to this page Top Blogs
All Content © 2017, Andreas Scherer